General

Alles über Frühgeborene

Alles über Frühgeborene

Die Tatsache, dass ihre Babys nicht richtig atmen können, ist ein Problem, das die Familien ständig beunruhigt und sie ständig beaufsichtigt. Facharzt für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde am Acibadem Maslak Hospital Dr. Ömer Faruk Ünal gibt an, dass es drei Hauptprobleme gibt, die die Atmung des Kindes beeinträchtigen: Laryngomalazie, geschlossenes angeborenes Nasenloch und angeborene Verengung der Luftröhre.

Babys schlafen tief und fest, wenn sie frei atmen. Wenn das Baby jedoch Atembeschwerden hat, schläft es in einer Position, in der es bequem atmen kann. Entweder wirft er den Kopf nach hinten oder er schläft in einer Situation, in der seine Rippen zusammenbrechen. In diesem Fall beim Atmen ein Pfeifton, Pfeifton. Es dreht sich blau. Daraus geht hervor, dass die Atemprobleme bei Babys unterschiedlich sind. Dr. Omar Faruk Unal, kann auch ein Problem beim Essen eines Babys sein, kann Nahrung aus dem Kehlkopf entweichen, kann seinen Atem verstopfen, kann die Anstrengung des Babys von Atembeschwerden auftreten, sagt er.

Professor Dr. Omar Faruk Unal, Atemprobleme bei Babys sind wie folgt aufgeführt:

• Laryngomalazie: Sie entsteht durch die Entwicklung des Kehlkopfes am Kopf der Atemwege. Blutergüsse, Kurzatmigkeit können gesehen werden und sind bei Babys häufig. Es wird oft gesagt, dass wenn es erwachsen wird, es den Tod eines Kindes in schweren Formen verursachen kann.

• Angeborenes geschlossenes Nasenloch: 24-25.000 leben in einem der östlichen Gebiete. Ein solches Kind 15-20 Jahren in der Türkei geboren. Beide Nasenlöcher können verstopft sein.

• Angeborene Verengung der Luftröhre: Kann häufig gesehen werden. Es gibt auch Dinge, die operiert werden müssen, sobald sie geboren sind. Dieses Problem kann leicht umgangen werden. Wenn das Kind erkältet ist oder eine Grippe hat, ein Ödem in der Luft auftritt, wenn eine schwere Atemnot vorliegt, wenn sich die Luftröhre verengt, muss geprüft werden, ob ein Problem vorliegt.
Nasenfleisch erschwert das Atmen
Eines der häufigsten Probleme, die bei Kindern Atemnot verursachen, ist das Nasenfleisch. Nehmen Sie in diesem Fall das Nasenfleisch zum Ohr und geben Sie an, dass der Schlauch eingeführt wurde. Dr. Ömer Faruk Ünal, tır Es ist die weltweit häufigste Operation, bei der das Nasenfleisch entfernt und ein Schlauch in das Ohr eingeführt wird. Manchmal kommen Patienten wegen einer verstopften Nase zum Arzt und werden unnötigerweise wegen einer Sinusitis behandelt. Sie sind gezwungen, Medikamente vergeblich zu verwenden, sie werden ins Krankenhaus eingeliefert. “
Langzeitatmung ist schwer zu verbinden
„Angeborene Herzanomalien, die in der Vergangenheit nicht erfolgreich behandelt werden konnten, werden jetzt sehr erfolgreich behandelt, und mit diesem Problem geborene Babys können wieder zum Leben erweckt werden. Eine Atemwegsstenose kann durch Einatmen dieser Babys entstehen, die längere Zeit auf der Intensivstation bleiben und mit dem Atemgerät verbunden sein müssen, indem ein Schlauch in den mit dem Atemgerät verbundenen Mund gesteckt wird. Es wird häufig auf Intensivstationen gesehen. Die Atemwege sind verstopft, sie werden in die Atemwege gestochen und nach Hause geschickt, aber ihr Zustand muss genau überwacht werden. Andernfalls müssen sie möglicherweise lebenslang durch das Loch im Nacken atmen. Wenn diese Patienten auch von einem HNO-Spezialisten auf der Intensivstation überwacht werden, kann Atemnot verhindert werden.