General

Welches Spiel soll in welchem ​​Alter gespielt werden?

Welches Spiel soll in welchem ​​Alter gespielt werden?


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Obwohl die Wahl des Spielzeugs oft ein Dilemma für die Eltern darstellt, sollte übersehen werden, dass das Spiel nicht das Wichtigste ist. Der psychologische Berater Hakan Emniyetoğlu spricht vom „Spielen“.

Obwohl das Spielen als ein Prozess betrachtet wird, bei dem viele Familien von ihren Kindern abgelenkt werden, ohne sie zu stören, ist das Spielen in der Tat ein wesentlicher Bestandteil der Entwicklung und Erziehung des Kindes.

Durch das Spielen hat das Kind nicht nur die Möglichkeit, die Außenwelt kennenzulernen, sondern verbringt auch den größten Teil der erstaunlichen Energie, die es in seinen kleinen Körpern angesammelt hat.

Das Spiel hilft dem Kind auch, einem seiner stärksten und natürlichsten Impulse, dem Antrieb der Aggression, auszuweichen.

Das soziale Umfeld des Kindes, das nicht so groß ist wie wir Erwachsenen, zeigt sich in Spielen, in denen verschiedene Kommunikationsmodelle kopiert werden. Wir begegnen oft einem Kind, zwei Puppen, die wahrscheinlich aus dem täglichen Dialog des Vaters der Mutter kopiert wurden, mit Spielzeugautos spielen, mit seinen Eltern während der Fahrt spielen und die Puppe als kleine Schwester bestrafen. Dies gibt uns nicht nur Hinweise darauf, wie das Kind die Außenwelt wahrnimmt, sondern auch auf uns selbst durch den Spiegel, den es hält. Spiel ist in diesem Zusammenhang kein Spiegelbild der Freizeit, sondern ein Spiegelbild der sich entwickelnden und verändernden Persönlichkeit des Kindes.

Eine weitere Aufgabe des Spiels ist es, dass Kinder beim Spielen mit Spielzeugen verschiedener Formen und Größen einige kognitive Konzepte erlernen. Es hilft ihm, die Unterschiede und Gemeinsamkeiten des Objekts sowie gegensätzliche Konzepte wie groß, klein, lang, kurz, farblos zu verstehen. Obwohl quadratisch oder rechteckig für das Kind konzeptionell nicht viel bedeutet, ist es interessant zu wissen, dass der Tisch, auf dem es isst, rechteckig ist.

Anfänglich beginnt das Kind, das es vorzieht, alleine zu spielen, die Teilnahme am Spiel aus der nahen Umgebung mit der Bereicherung des Spielinhalts und der Multiplikation der im Spiel benötigten Figuren zuzulassen und wechselt zum Gruppenspiel. Die Struktur, die in der frühen Kindheit egozentrisch war, bestand jedoch darauf, Regeln ins Spiel zu bringen. Dies zeigt auch die ersten Persönlichkeitskonflikte, gleichzeitig bereitet sich das Kind auf seine Rolle in der Erwachsenenwelt vor.

Die Haltung des Kindes im Spiel hat einen großen Einfluss darauf, wie sich die Familie dem Kind nähert. Abgesehen von den Merkmalen der Entwicklungsperioden neigen Kinder von Familien mit übermäßiger Toleranz dazu, während des Spiels einen engeren und uneinigeren Charakter zu haben, während Kinder von Familien mit übermäßig autoritären Ansätzen passive, passiv-aggressive oder aggressive Einstellungen annehmen können.

SPIEL NACH ALTER

Das erste, was auffällt, wenn wir die Räume von Neugeborenen betreten, ist, dass sie so gestaltet sind, als wären sie aus Zeitschriften. Im Allgemeinen scheint es ein Spiegelbild der Träume zu sein, die die Mütter gemacht haben, bis sie diese glückliche Verantwortung erreicht haben, und nicht der Bedürfnisse des Kindes. In der Tat, diese Farbe schwelgen im Zimmer des Babys und bewegliche Materialien hängen an verschiedenen Orten sind die ersten Spielsachen Ihrer Kinder.
Die Bewegungen, die wir machen, indem wir unsere Gesichter von Form zu Form bringen, Formen in der Spieluhr oder Tapete, die sich am Bett drehen, sind die Spiele, die die Wahrnehmung Ihres Babys für 2-3 Monate auslösen. Die motorische Entwicklung in jeder Bewegung, die es macht, um sie zu erreichen und zu halten. wird das Spiel bereichern. Bei der Auswahl von Spielzeug für Kinder im Alter von 0 bis 18 Monaten sollten farbenfrohe, unzerbrechliche, weiche und vorzugsweise waschbare Spielzeuge ausgewählt werden, die Ursache-Wirkungs-Beziehungen herstellen können. Wenn er zu laufen beginnt, können Spielzeuge ausgewählt werden, die sich mit ihm bewegen oder ihm folgen, um diese Bewegung zu motivieren.

Kinder bis 2 Jahre können in der Regel parallel spielen. Sie können entweder alleine oder mit verschiedenen Objekten spielen, obwohl sie sich in derselben Umgebung befinden.

Ab dem 2. Lebensjahr beginnt das Kind, ein wenig mehr Kontakte zu knüpfen, und beginnt, die Rollen der Figuren in der Nachbarschaft zu wiederholen. Während sie versucht, mit ihrem Baby wie ihrer Mutter zu sprechen, kann sie versuchen, Zeitungen wie ihren Vater zu lesen und Wasser aus einem leeren Glas zu trinken. Mit zunehmendem Alter fängt die Polizei an, soziale Rollen wie Ärzte nachzuahmen. In diesem Alter werden Kinder bevorzugt großteilige Puzzles und farbige Balken verwenden, um Ursache-Wirkungs-Beziehungen herzustellen.

Es ist ersichtlich, dass Kinder im Alter von 4 bis 6 Jahren dazu neigen, Spiele und Spielzeug entsprechend ihren Eigenschaften zu spielen. Während Jungen die männlichen Figuren, mit denen sie sich identifizieren, in ihr Spiel einbeziehen, spielen Mädchen eher weibliche Merkmale. Das Hauptmerkmal dieser Zeit ist die Nachahmung der Mutter oder des Vaters. Während dieser Zeit wählen Sie die Spielzeuge aus, die für Ihr Geschlecht geeignet sind, ob Sie möchten oder nicht. 10-12 teilige Puzzles, zerlegtes großes Stückauto und so weiter. Alle Arten von Spielzeug, Malbuch sollte bevorzugt werden.

Ihr Wasser-Ooyun ist das einfachste Spiel und Spielzeug, das man für jedes Fach finden und anwenden kann, besonders für Kinder im Vorschulalter. Wasser, das die aggressiven Tendenzen des Kindes unterdrückt und die negative Energie entlädt, verbessert die Kreativität und das analytische Denken des Kindes mit den Sekundärmaterialien, die im Wasser belassen werden sollen.

In jedem Alter und unter allen Umständen trägt elektronisches Spielzeug nicht zur Entwicklung des Kindes bei. Da alle Daten zu Ursache und Wirkung zwischen elektronischen Schaltkreisen komprimiert sind, tragen sie nicht zur Entwicklung der Kreativität des Kindes bei.

Wie aus unserem Artikel hervorgeht; Was zählt, ist das Spiel, nicht das Spielzeug. Das Spielzeug ist nur ein Fahrzeug auf dem Weg zum Ziel. Das Spielzeug gewinnt durch die ihm zugeschriebene Rolle und das Teilen an Wert. Für ein Kind kann jeder Gegenstand in Ihrer Umgebung ein Spielzeug sein, solange es Spielkameraden gibt, die ihre kindlichen Herzen in den riesigen Körpern behalten, mit denen sie spielen können.


Video: AB WELCHEM ALTER DÜRFEN EURE KINDER SPIELE AB 1816 SPIELEN? Frag PietSmiet #764 (Februar 2023).

Video, Sitemap-Video, Sitemap-Videos