Gesundheit

Trennungsangst bei Kindern

Trennungsangst bei Kindern


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Trennungsangst bei Kindern

Mein Kind wird mich keinen Moment verlassen! Wir gehen sogar zusammen auf die Toilette und schreien in dem Moment, in dem ich deine Augen verlasse! “Sie haben diese und ähnliche Sätze von den Eltern um Sie herum gehört.

Es ist normal, dass Kinder nicht von den Menschen getrennt werden können, die sie lieben und mit denen sie sich verbinden, wie Eltern, Betreuer oder Betreuer, Großmütter; aber bis zu einem gewissen Grad. Manchmal geht diese Unfähigkeit zu gehen über den Normalwert hinaus Trennung bei Kindern Angst Störung.

Was ist diese Grenze? Wie man den Unterschied zwischen normal und problematisch erkennt

Was ist Trennungsangst / Angststörung?

Die erste Bedingung, um ein Problem zu erkennen, ist, es gut kennenzulernen. Wenn Sie das Problem und die Details kennen, werden die Symptome erkannt, und es werden sofort die erforderlichen Maßnahmen ergriffen.

Trennungsangst / Was ist Angststörung? ist eine der Fragen, die jeder Elternteil beantworten sollte.

Angststörung bedeutet dasselbe wie Angststörung

Wie der Name schon sagt, die große Angst, die durch die Idee des Einzelnen, von zu Hause wegzuziehen, von Mutter, Vater und der Person oder Person, die für seine / ihre Pflege verantwortlich ist, verursacht wird; die einzelnen soziales leben, Psychologie Darüber hinaus ist es mehr Angst als normal.

In welchen Zeiträumen sind Kinder am häufigsten betroffen?

Die bei Säuglingen im Alter zwischen 8 Monaten und 1,5 Jahren zu beobachtende Angst vor einer Trennung ist normal und ein vorübergehender Zustand, da er eines der Entwicklungsmerkmale dieser Periode darstellt.

Kinder 3-5 Jahre Es ist normal, dass Kinder gesehen werden, bevor sie mit der Vorschulerziehung beginnen, bei Kindern über 6 Jahren und in jedem Stadium der Pubertät mit der Grundschule beginnen.

Wenn jedoch die Angstsymptome nach 2 Monaten nicht abnehmen, sollte die Unterstützung eines qualifizierten Psychologen eingeholt und der Prozess unter Kontrolle gehalten werden.

Welches Verhalten kann ein Zeichen für eine durch Trennung hervorgerufene Angststörung sein?

Es ist einer der größten Fehler, dass manche Eltern denken, dass ihre Kinder sich nicht von ihnen trennen wollen. Sie liebt mich so sehr, sie weint so sehr und sie kann nicht ohne mich auskommen!

Diese Verhaltensweisen sind ein Beispiel für negative Bindung und Anzeichen einer Angststörung Es sollte nicht ignoriert werden. Verhaltensweisen, die das häufigste Symptom für Angststörungen bei Kindern sein können;

  • Zu glauben, dass ihm / ihr schlimme Dinge passieren werden, wenn er / sie sich von der Person entfernt, die er / sie liebt, und negative Szenarien darüber erzählt,
  • Angst vor dem Schlafen, auch während des Schlafens von der Person mit negativer Bindung getrennt zu sein,
  • Sie möchte nicht, dass ihre Lieblingsschokolade Mutter und Vater nicht verlässt und dass Verhaltensweisen vermieden werden, die zu einer Trennung führen können.
  • Weigerung, eine Kindertagesstätte oder Schule zu besuchen,
  • Besorgnis über das Verschwinden und die Entführung,
  • Hohe Angstzustände können manchmal zu körperlichen Symptomen wie Schüttelfrost, Kopfschmerzen, Atembeschwerden, hohem Fieber, Übelkeit und Bauchschmerzen führen. Anzeichen einer Angststörung Entstehung als

Beispiel.

Behandlung von Angststörungen bei Kindern, die nicht getrennt werden können

Ihr Kind hat ein oder mehrere Symptome einer Trennungsangststörung; Trauma einer Person oder eines Ortes Obwohl mehr als 8 Wochen Wenn es immer noch weitergeht, sollte es zu einem Fachpsychologen, falls erforderlich, zu einem Psychiater gebracht werden.

Behandlung von Angststörungen Wenn dies nicht rechtzeitig geschieht, kann das Kind andere Ängste entwickeln, indem es die Angst verallgemeinert und über andere Situationen und Gegenstände nachdenkt. Um diese Möglichkeit zu vermeiden, versuchen Spezialisten normalerweise, das Problem durch Anwendung einer oder mehrerer der folgenden Behandlungsmethoden zu lösen.

Kognitive Verhaltenstherapie

Heute ist es eine der am weitesten verbreiteten und akzeptierten Methoden der Welt. Der kognitive Verhaltensansatz ist der Grund, warum das Verhalten des Kindes auf Emotionen beruht und ein Verhalten in die gewünschte Richtung ändert. Gefühle vor und Glaubenssystem Tauschen Sie, dass Sie ändern müssen.

Auf dieser Grundlage ist die kognitive Verhaltenstherapie eine Methode zur Behandlung von Angststörungen, die darauf abzielt, unerwünschtes Verhalten durch Veränderung der Emotionen, die Trennungsangst verursachen, zu beseitigen.

Familientherapie

Es ist eine wirksame Therapie, an der nicht nur das Kind, sondern auch andere Familienmitglieder beteiligt sind. Die Familientherapie gibt Hinweise auf die Perspektive, den Ansatz, das Verhalten und die Einstellungen anderer Familienmitglieder gegenüber dem Kind und unterstützt die Behandlung wirksam.

Spieltherapie

Kinder sind sich häufig des Verhaltens von Problemen nicht bewusst. nämlich ungesundes Verhalten des Kindes, er weiß nicht, dass diese Handlung falsch ist. Es wäre auch nicht richtig zu erwarten, dass das Kind ausdrückt, warum es etwas getan hat, ohne es zu bemerken, und was seine Ängste auslöste.

Um zur Ursache des Problems zu gelangen, sollte das Kind unter Beobachtung gehalten und die natürlichen Bedingungen eingehalten werden, um gesunde Ergebnisse zu erzielen.

Eine der Umgebungen, in denen sich ein Kind am natürlichsten verhält, sich öffnet und seine Gefühle einem Freund, einem Spielzeugauto oder einem Baby gegenüber widerspiegelt, ist die Spielzeit. Deshalb Behandlung von Angststörungen Eine der besten Methoden für das Spiel ist die Spieltherapie.

Arzneimittel gegen Angststörungen

Ihr Fachpsychiater in Fällen, in denen CBT, Familientherapie und Spieltherapie für Ihr Kind nicht ausreichen Angststörung Medikamente verwenden. Die Medikamente gegen Angststörungen, die Sie mit Ihrem Kind einnehmen, sollten unter Ihrer Kontrolle gegeben und nicht außerhalb der Reichweite des Kindes aufbewahrt werden.

Was sollten Eltern tun, um die Behandlung von Trennungsangst zu unterstützen?

Egal, ob Sie Hilfe von einem Experten benötigen oder versuchen, den Prozess selbst zu bewältigen. Der familiäre Umgang mit Kindern in diesem Prozess ist sehr wichtig. Trennungsangst Kinder, die in diesem Prozess leben;

  • Wenn Ihr Baby müde und hungrig ist, erhöht dies die Angst. Versuchen Sie daher, die Zeit der Trennung zu berücksichtigen, wenn der Magen nicht voll und müde ist.
  • Wenden Sie die systematische Desensibilisierungsmethode an. Erstens, Kurzzeit- und Kurzstreckenziele, um die Trennung zu erleben. Dann lassen Sie Ihre Zeit sich daran gewöhnen, indem Sie Ihre Zeit ein wenig verlängern.
  • Verlängern Sie nicht den Moment der Trennung; Verabschieden Sie sich, geben Sie einen warmen Kuss und sagen Sie ihm, dass Sie ihn sofort weg lieben. Es wird Ihnen schwerer fallen, den Rücken zu kehren und Gespräche zu führen, um ihn zu trösten. erhöht den Stresslevel.
  • Bevor Sie die Situation dramatisieren, sagen Sie ihm, dass Sie ihn vermissen, aber bald wieder nebeneinander sind.
  • Lassen Sie die Person oder den Ort ohne Angst mit einem geliebten Gegenstand oder Spielzeug zurück, um sie oder ihn daran zu erinnern. Durch dieses Objekt fühlt er sich besser und lindert die Symptome der Trennungsangst.
  • Lüge niemals darüber, wohin du gehst und wann du von deinem Kind weg sein wirst. Sei immer ehrlich. Wenn Sie sagen, dass ich in einer Stunde früher komme und lange wegbleibe, wird sich die Situation der Trennungsangst des Kindes noch verschärfen.
  • Wenn Sie wieder zusammen sind, machen Sie gute Pläne, was Sie tun werden.
  • Fühlen Sie sich in Ihr Kind ein und beschuldigen Sie es nicht für seine Gedanken.
  • Erhöht deine Ängste zufriedener film, Cartoon und von Büchern bleib weg.
Es ist normal, dass Kinder in Panik geraten, wenn sie ihre Eltern oder andere Verwandte verlassen, während es für einen Erwachsenen schwierig ist, jemanden zu verlassen, den er liebt und der sich bei ihm sicher fühlt, aber bis zu einem gewissen Grad.

Trennung bei Kindern Angst Störung ist ein häufiger Fall, wird jedoch häufig bei Übergängen zwischen kurzen und bestimmten Perioden beobachtet. Wenn sich das Problem im Laufe der Zeit nicht bessert oder sogar fortschreitet, sollte es unverzüglich zu einem Facharzt gebracht werden.


Video: Die mystische Phase bei Kindern (September 2022).


Bemerkungen:

  1. Karlitis

    Darin ist etwas. Früher dachte ich anders, danke für die Erklärung.

  2. Ambrosi

    Ja, es ist entschieden.

  3. Cenon

    Kein schlechter Beitrag, aber viel zu viel.

  4. Tygozuru

    Es ist nur großartiges Denken

  5. Kitchi

    Ja wirklich. Alle oben haben die Wahrheit gesagt. Lassen Sie uns diese Frage diskutieren.

  6. Maldue

    Ich stimme dir zu



Eine Nachricht schreiben

Video, Sitemap-Video, Sitemap-Videos